Hilfsnavigation

Sie befinden sich hier:  Startseite > Klimaschutz > Informationen > Förderung

Quicknavigation

Inhalt

Fördermöglichkeiten für private Immobilieneigentümer

Auf dieser Seite werden unterschiedliche Ansprechpartner und Fördermöglichkeiten für private Immobilieneigentümer vorgestellt.

Sollten Sie nicht zu der Zielgruppe gehören, steht Ihnen das Amt Hohe Elbgeest mit weiteren Informationen zu Förderprogrammen für Gewerbe oder Wohnungswirtschaft gerne zur Verfügung.
Dafür sprechen Sie gerne Frau Wladow (i. Vertretung) direkt unter 04104 - 990 423 oder
klima@amt-hohe-elbgeest.de an.

Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW)

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau bietet viele unterschiedliche zinsgünstige Kredite und Zuschüsse für die Sanierung und den Neubau von Gebäuden an. Dazu werden auch unterschiedliche Eneuerbare Energien und Innovationen über die KfW gefördert. 
Weitere Informationen erhalten Sie direkt auf der Seite der Kreditanstalt für Wiederaufbau.

Eine schönes Tool der Kreditanstalt für Wiederaufbau ist der Produktfinder, welcher den Nutzer durch den Förderdschungel begleitet und die richtigen Förderprogramme anzeigt. Den Produktfinder für Neubauten finden Sie hier und den Produktfinder für Bestandsimmobilien hier.


Zusätzlich sind die wichtigsten Förderprogramme der KfW übersichtlich in den folgenden Dokumenten zusammen gefasst.

*Eine Haftung für die vollständige Richtigkeit und Aktualität der Dokumente wird nicht übernommen.

Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA)

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle bietet unterschiedliche Zuschüsse für die Energieversorgung von Gebäuden und die Energieberatung an. Bei der Energieversorgung ist der Fokus auf erneuerbare Energien, Heizungsoptimierung und innovative Technologien gelegt. 
Weitere Informationen erhalten Sie direkt auf der Seite des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle.

Eine Auflistung der durch die BAFA geförderten Vorhaben sind hier zusammengefasst:

  • Heizungsoptimierung
  • Heizen mit erneuerbaren Energien
  • Energieberatung
  • Kraft-Wärme-Kopplung

Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein

Die Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein bietet unterschiedliche Energie-Checks an, welche für einen privaten Immobilieneigentümer maximal 40 Euro kosten. Bei den Checks handelt es sich um keine Erstellung von Energieausweisen oder KfW-Nachweisen, sondern um standardisierte Kurzberichte. Die Energieberatung der Verbraucherzentrale wird durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert.
Die stationäre Beratung der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein zum Thema Energie findet im Geesthachter Rathaus statt.
Zweimal im Jahr organisiert das Klimaschutzmanagement Veranstaltung und Beratungstage in Kooperation mit der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein. Die genauen Termine dafür entnehmen Sie bitten dem Bereich “Aktuelles“.

Informationen zur Energieberatung der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein sind unter www.verbraucherzentrale-energieberatung.de zu finden.
Eine Aufzählung der möglichen Formen der Energieberatung sowie weiterführende Informationen, inklusive deren Kosten, sind hier zusammengefasst:

Investitionsbank Schleswig-Holstein

Die Investionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH) ist die regionale Anlaufstelle für Fördermöglichkeiten von Neubau oder Sanierung einer Immobilie.