Hilfsnavigation

Sie befinden sich hier:  Startseite > Aktuelles

Quicknavigation

Inhalt





 

Energetische Teilsanierung der Grundschule Wohltorf in den Startlöchern

Die energetische Sanierung des Pausenganges und des Erweiterungsbaus an der Grundschule in Wohltorf steht in den Startlöchern. In den Schul-Sommerferien 2019 erfolgt die Ausführung der Arbeiten.

Die Wohltorfer Grundschule kann in diesem Jahr ihr 60-jähriges Bestehen feiern und erhält passend dazu einen neuen Pausengang. „Im Herbst 1959 wurde die Wohltorfer Grundschule eingeweiht. Aus dieser Zeit stammt auch noch der Pausengang, der als Verbindung zwischen den Klassenräumen erbaut wurde", so Bürgermeister Gerald Dürlich. Die energetische Teilsanierung umfasst den Abbruch und die Neuerrichtung des Pausenganges sowie Wärmedämmmaßnahmen an Sohle, Außenwänden und Dach des Erweiterungsbaus einschließlich Austausch von Fenstern und Außentüren.

Für die energetische Sanierung erhält die Gemeinde Wohltorf Fördermittel von der Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums. Die Beantragung dieser Bundeszuwendung war gegeben, weil das Amt Hohe Elbgeest seit 2016 die Stelle eines Klimaschutzmanagements zur Umsetzung des integrierten Klimaschutzkonzeptes geschaffen hat und die Maßnahme Teil des Konzeptes ist.

Mit der energetischen Sanierung des Pausenganges sowie des Erweiterungsanbaus können erhebliche Mengen an Energie und Kosten eingespart werden. „Wir rechnen außerdem mit einer CO2-Einsparung von mindestens 70 %. Das entspricht einer Reduzierung der klimaschädlichen Kohlenstoffdioxidemissionen von rund 18.000 kg pro Jahr für die Grundschule", so Jennifer Schnepper, Klimaschutzmanagerin des Amtes Hohe Elbgeest.

Die Arbeiten erfolgen in den Schul-Sommerferien 2019, sodass eine Einschränkung des Schulbetriebs auf ein Minimum reduziert wird.

Auch die Grundschule selbst freut sich über das Projekt und bindet es in ihren Schullalltag ein. So haben Daniela Bauer, die das Energie-Spar-Projekt Fifty/Fifty leitet, und Jennifer Schnepper, Klimaschutzmanagerin im Amt Hohe Elbgeest, gemeinsam mit Drittklässlern eine Schulstunde zum Thema: „Gebäudedämmung" veranstaltet. Schulleiterin Andrea Scheel freut sich über die vielfältigen Klimaschutz-Aktivitäten ihrer Schule, die dieses Jahr beispielsweise auch beim erstmalig stattgefundenen STADTRADELN für Radförderung und Klimaschutz teilgenommen hat.