Hilfsnavigation
Seiteninhalt

Willkommen in Dassendorf

Dassendorf hilft! Benötigen Sie aufgrund der Corona-Situation nachbarschaftliche Hilfeleistungen, z.B. beim Einkaufen? Wollen Sie Ihre Hilfe zur Unterstützung anbieten? Das Amt Hohe Elbgeest hat dafür folgende Rufnummer eingerichtet und leitet Ihre Meldung an örtliche Organisationen und Hilfeleistende weiter: 04104 / 990-543 (Montag-Freitag 8-16 Uhr) oder per E-Mail: ordnung@amt-hohe-elbgeest.de


Ehrenamtliche Ansprechpartnerin - im Auftrag der Gemeinde Dassendorf Susanne Nowacki, Telefon 04104 - 699 732 von 9 bis 20 Uhr oder per E-Mail an aktuell-nowacki@t-online.de

#buylocal - Machen Sie mit! weiterlesen

Liebe Dassendorferinnen, liebe Dassendorfer,
liebe Besucher unserer Internetseite,


„Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem Neuzugang bei den 1.Herren!"; „Dassendorf? Da sind doch die Fußballer so erfolgreich…" – Wo man auch hinkommt: Unser Ort wird mit der Oberliga-Mannschaft der TuS Dassendorf in Verbindung gebracht. Die Verpflichtung des ehemaligen Fußballprofis Martin Harnik bei den 1. Herren hat diese Außenwirkung weiter beflügelt und auch innerorts für viel Gesprächsstoff gesorgt.

Die TuS Dassendorf hatte in 2019 insgesamt 898 Mitglieder. Aufgrund der Corona-Einschränkungen ist diese Zahl in 2020 um 139 gesunken. Insgesamt sind im Jahr 2020 187 Austritte zu verzeichnen. Rund 710 Mitglieder haben dem Verein weiterhin die Treue gehalten, 368 davon in der Fußballabteilung. Alle anderen Sportler*innen verteilen sich auf Sparten wie Fitness, Basketball, Gymnastik, Tanzen und Turnen. 345 TuSler sind in den Kinder- und Jugendbereichen aktiv. Ob im aktiven Sport oder für mitfiebernde Zuschauer: Die TuS leistet damit, zum großen Teil ehrenamtlich, einen wichtigen Beitrag zum Dassendorfer Gemeindeleben.

Vor zehn Jahren ließ die Gemeinde ein Sportstättenkonzept zum Bedarf an Fußballplätzen erarbeiten, das mit der umfangreichen Sanierung beider vorhandener Rasenplätze und dem Bau eines zusätzlichen Kunstrasenfeldes in enger Zusammenarbeit mit der TuS Dassendorf umgesetzt wurde.

Für sportliche Hallen-Aktivitäten steht in der Gemeinde Dassendorf neben dem gemeindeeigenen Multifunktionssaal und einem Tanz- und Bewegungsraum in der ehemaligen Tennishalle der TuS die Ein-Feld-Sporthalle der Gemeinde Dassendorf in unmittelbarer Nähe des Schulgeländes zur Verfügung. Diese Halle wird von Grundschule, Offener Ganztagsschule, Jugendtreff, TuS Dassendorf und anderen genutzt.

Im Rahmen des derzeit in Zusammenarbeit mit dem Planungsbüro „Raum und Energie" erarbeiteten Ortsentwicklungskonzeptes spielt der Bedarf an öffentlich nutzbarem Raum eine besondere Rolle. Alle Nutzenden wurden eingebunden. Das Planungsbüro hat den Stand des Konzeptes erstmals der Gemeindevertretung öffentlich vorgestellt, konkretisierend wird sich der Finanzausschuss damit beschäftigen. Das Ortsentwicklungskonzept ist aufgrund der Fördermittelvorgaben bis Ende 2020 fertigzustellen und abschließend in der Gemeindevertretung zu beraten. Auf der Grundlage des Konzeptes werden Schritte auf dem Weg zu bedarfsgerechten Sport- und Freizeitstätten in der Gemeinde erfolgen. Ein Ortsentwicklungskonzept ist unabdingbar, um sich Chancen auf Fördermittel für gemeindliche (Bau-)Maßnahmen zu sichern.

Auch die Analyse der Bebauungspläne im Waldsiedlungs- und Siedlungsbereich steht vor der Fertigstellung. Sie wurde erstmals öffentlich im Planungsausschuss vom Büro Claussen-Seggelke vorgestellt. Eine Analyse des Dorfbereiches ist derzeit in Arbeit. Diese von Fachleuten erarbeiteten Daten werden der Gemeinde als Basis für künftige Beratungen dienen.

Die Bebauungsplan-Aufstellung für den Bereich „Mühle" zur Schaffung einer weiteren Kita-Einrichtung hat die Landesplanung nicht befürwortet. Dabei wird leider deutlich, dass, entgegen mancherlei Beteuerungen, der Kita-Bau in Schleswig-Holstein offenbar keine „Vorfahrt" genießt. Obwohl die Plätze bereits im Bedarfsplan des Kreises aufgenommen sind und somit der Bedarf für rund 90 weitere Plätze festgestellt wurde. Gemeinsam mit dem Kreis arbeitet die Gemeinde daran, das Projekt doch noch umsetzen zu können. Selbst wenn das gelingen sollte, werden Eltern und Kinder länger auf weitere Plätze direkt vor Ort warten müssen.

Die Dassendorf-App nimmt Fahrt auf: Die Gemeinde hat eine Firma ausgesucht, bei der der „Rohbau" eingekauft wird und einen „App-Manager" auf Minijob-Bass eingestellt, der den Zuschnitt der App auf Dassendorfer Bedürfnisse begleiten wird. Wir rechnen Mitte nächsten Jahres mit dem App-Start.

Im November stehen nun voraussichtlich Wochen mit ungemütlicher Witterung vor der Tür, die manche Corona-bedingten Ausweichmöglichkeiten erschweren wird.

Bleiben Sie gesund und munter – und machen Sie das Beste daraus.

Ihre

Martina Falkenberg
Bürgermeisterin

  

Kontakt

Frau Martina Falkenberg »
Christa-Höppner-Platz 1
21521 Dassendorf
Telefon: 04104 / 990-103
Telefon: 04104 / 990-122 (Sekretariat)
Kontaktformular

Sprechzeiten der Bürgermeisterin

Nach Vereinbarung
unter 0151 504 63 55 7

Nachbarschafts-
hilfe

Flyer » (PDF, 168 kB)

Formular » (PDF, 108 kB)

Häusliche Gewalt

Hilfsangebote


Wichtiger Hinweis zu Ihrem Besuch im Amt Hohe Elbgeest:

Das Amt Hohe Elbgeest hat auch weiterhin keine öffentlichen Sprechzeiten.

Alle Leistungen können jedoch selbstverständlich nach vorheriger Terminvergabe erbracht werden.

Sie wünschen einen Termin? Dann bitte hier weiterlesen...

Grundsätzlich sind die Mitarbeiter*innen per E-mail oder telefonisch auch direkt erreichbar.

Die zuständigen Ansprechpartner*innen finden Sie hier.